Skip to main content

Workshop „Willkommen Flüchtlinge – Vielfalt in Göttingen“

Dienstag, den 20.10.2015, 16.30 – 20.00 Uhr, Neues Rathaus Göttingen, Ratssaal und Foyer.

Liebe Mitgestalter der Göttinger Flüchtlingsarbeit,

am 20. Oktober lädt das Büro für Integration zu einer Bestandsaufnahme und einen Gesprächsaustausch über Maßnahmen, Angebote, gute Beispiele und Vernetzung in der Flüchtlingsarbeit ein. Ich leite die Arbeitsgruppe „Vernetzung“ und möchte Sie zur Mitarbeit in meiner AG persönlich einladen.

Ich gestalte meine 1.5-stündige Arbeitsgruppe NICHT als offene Gesprächsrunde sondern als eine Möglichkeit, die aktuellen Vernetzungsstrukturen und -lücken in der Göttinger Flüchtlingsarbeit detailliert zu beschreiben und damit handfestes Wissen über Verbesserungsmöglichkeiten zu kriegen.

Ich will wissen, wer mit wem über Probleme kommuniziert und mit welchem Erfolg. Angemeldete Teilnehmer erhalten von mir im Vorfeld einen kleinen Fragebogen mit diesen Fragen:

– An wen haben Sie sich schon mit einer Frage wegen Flüchtlingen gewendet? Und haben Sie eine befriedigende Antwort erhalten?
– Wer hat sich an Sie schon mit einer Frage wegen Flüchtlingen gewendet (Eventuell nur eine geschätzte Zahl)? Und konnten Sie diese Frage antworten?
– Welche Fragen haben Sie gestellt/erhalten?
– Welche noch unbeantwortete Fragen haben Sie noch?

Diese Fragen sollen bitte im Internet über Google Forms beantwortet werden. Siehe hierzu meine separate Meldung oder nützen Sie diesen Link: https://docs.google.com/forms/d/1_NAT3YqE45gfwNZMgVetJRYxGftdh3vHbHxi5_l09yU/viewform

Schon vor dem 20. Oktober haben wir hoffentlich eine grobe Skizze der Netzwerk-Kommunikationsknotenpunkte. Diese werden wir dann diskutieren, ergänzen und Empfehlungen für eine verbesserte Kommunikationsnetzwerkes in Göttingen sammeln. Ich habe vor, die Ergebnisse meiner AG zusammenzufassen und zu veröffentlichen. Die Ergebnisse werden also nicht bloß an die Verwaltung abgegeben.

Wir hatten  am 8. Oktober 23 Meldungen für meine AG allein. Ich erwarte 50 Personen ins Gesamt und damit werden wir ein interessantes Ergebnis erreichen.

Treffen AG Patenschaften, 20.10.2015, 19.30 Uhr

in der Reformierten Gemeinde, Untere Karspüle 12, Göttingen

TOP:

  1. Informationen zum aktuellen Stand
  1. Erfassungsbögen für „Freiwillige“: Kurzer Bericht zur Auswertung und künftigen Handhabung
  1. Supervision – wie kann das gehen?
  1. Wege der Kontaktaufnahme:
  • Welche Kontakte sind bereits geknüpft?
  • Wie gehen wir weiter vor? Bildung von Untergruppen nach möglichen Orten der Kontaktaufnahme oder Themen wie z.B. zu weiblichen Flüchtlingen
  •  Fragebögen zu den Bedürfnissen von Flüchtlingen
  • Zuordnung zu einzelnen Gruppen und diskutieren, wie konkret die Arbeit angegangen wird
  • Vorstellen der Ergebnisse
  1. Zukünftige Arbeitsweise
  1. Fortbildung: „Flucht und Trauma“ durch Cornelia Götz-Kühne (Kasseler Institut für Systemische Therapie und Beratung)
  1. Sonstiges

Nächstes Treffen: Dienstag, den 17.11.2015, 19.30 Uhr in der Reformierten Gemeinde, Untere Karspüle 12 in Göttingen

Hinweis auf “Treffpunkt: Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe”

Achtung: 6. November 2015 16:0020:00

(In der ersten Version war ein falsches Datum von uns genannt worden)

Dieses Angebot wendet sich sowohl an Menschen, die bereits Erfahrungen in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe gesammelt haben, als auch an Menschen, die nach einer Möglichkeit suchen, ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig zu werden.

Der Treffpunkt soll vor allem dem Erfahrungsaustausch dienen sowie der Ermutigung und Stärkung.

Mehr Informationen hier:
http://goettingen-hilft.de/termin/treffpunkt-ehrenamtliche-in-der-fluechtlingshilfe/

 

Treffen der AG „Patenschaften“  der Initiative „Göttingen hilft“

Die AG „Patenschaften“ hat sich zur Aufgabe gemacht, dezentral untergebrachte Flüchtlinge zu erreichen, um im Kontakt mit ihnen jeweils notwendige Unterstützung anbieten/vermitteln zu können.

Von der AG wurde das Sommerfest in vielen Sprachen in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen am 27.6.2015 durchgeführt. Während des Festes wurden anhand von Fragebögen (in verschiedenen Sprachen) Bedürfnisse und Interessen der Flüchtlinge erfragt. Beim Weststadtfest am 12.9. sollen ebenfalls über Spieleangebote Kontakte zwischen Flüchtlingen und Mitgliedern der AG hergestellt werden. Im Anschluss an das Weststadtfest werden wir mit der Vermittlung von Patenschaften, die sich aus den Fragebögen ergeben, beginnen.

Zurzeit wird im Haus der Kulturen probeweise ein Frühstück für Flüchtlinge angeboten, die dort Deutschkurse absolvieren. Außerdem ist geplant, einen Treffpunkt für Familien an einem Nachmittag in der Woche zu etablieren, auch gedacht als eine Kontaktmöglichkeit zwischen Flüchtlingen und Interessierten aus Göttingen. Für beide Angebote werden allerdings noch freiwillige Unterstützer gesucht. Die AG Patenschaften würde sich über weitere Interessierte und Mitarbeitende sehr freuen!

Das nächste Treffen der AG Patenschaften findet am

Mittwoch, den 16.9. um 19.30 Uhr

im Haus der Kulturen, Hagenweg 2e, in Göttingen statt.