Skip to main content

Göttinger Tageblatt berichtet über Fahrrad-Aktion

Fahrrad-Doc werkelt mit Flüchtlingen (8. März 2015)

Übernommen vom Göttinger Tageblatt:

“Angosum aus Eritrea hat noch nicht viel von der Stadt Göttingen gesehen. Der 18-jährige Flüchtling lebt in Weende. Künftig kann er sein Umfeld statt zu Fuß mit dem Fahrrad erkunden. Verholfen hat ihm dazu Jörg Bode. Der Fahrrad-Doc, Inhaber zweier Geschäfte in Göttingen und Weende, hilft Angosum und anderen Asylbewerbern, alte Fahrräder aus dem eigenen Bestand wieder fahrtüchtig herzurichten.“

Siehe http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Goettingen-hilft-Fahrrad-Doc-werkelt-mit-Fluechtlingen

Inzwischen haben noch einige andere der Flüchtlinge, die gemeinsam mit Angosum in Weende wohnen, durch diese fabelhafte Aktion ein Fahrrad bekommen!